Chinesische Diagnose - Einstieg in die alternative Behandlung

Mit ihrem besonderen Krankheitsverständnis kann die Chinesische Medizin Krankheitsursachen erkennen, die der Schulmedizin entgehen. Dazu nutzt die chinesische Diagnostik alle Sinne, um ein möglichst umfassendes Bild vom Patienten und seiner Krankheit zu gewinnen. Jede Information ist wichtig, um Klarheit über die Prozesse im Inneren zu gewinnen: Der diagnostische Blick auf Stimme, Qualität der Ausscheidungen, Temperaturempfinden, Stimmungslage oder auch Schlafverhalten hilft, Krankheitsprozesse zu verstehen.  Die alternative Medizin begreift erkrankte Organe und einzelne Symptome immer als Teil eines Ganzen, dessen Balance gestört ist. Sie muss deshalb Signale wahrnehmen, die Körper und Seele in Krisensituationen aussenden. Für diese wichtige Arbeit steht in der Klinik am Steigerwald viel Zeit zur Verfügung. Das ausführliche diagnostische Gespräch wird durch eine körperliche Untersuchung und die Puls- und Zungendiagnose ergänzt.

Mit den Patienten im Gespräch bleiben, ist eine Stärke der Chinesischen Medizin

Neben einer solchen gründlichen Untersuchung ist vor allem auch eine tägliche, ärztliche Begleitung des Therapieverlaufs von großer Bedeutung für die Chinesische Medizin. Diese engmaschige Diagnostik ist die Basis einer effektiven Behandlung. Sie bietet eine anhaltende Erfolgskontrolle und führt zu einer individuell auf den Patienten abgestimmten Therapiestrategie.

Ergänzend führen wir in der Klinik am Steigerwald allgemeine körperliche Untersuchungen und schulmedizinische Basisuntersuchungen wie Labor und EKG routinemäßig durch.