Fibromyalgie - Chinesische Medizin hilft

Verlauf: Wie sich die Fibromyalgie entwickelt

Frau mit Fibromylagie hat Schmerzen

Viele Fibromyalgie (FMS)-Patienten berichten, dass sich die Symptome zu Beginn der Erkrankung nur unspezifisch zeigen. Zunächst treten eher unterschwellig Abgeschlagenheit sowie Magen- und Darmbeschwerden auf, oftmals berichten FMS-Betroffene auch von Schlafstörungen und Schmerzen im unteren Rücken, Armen und Beinen. weiterlesen

Psychische Faktoren bei Fibromyalgie nicht entscheidend

Fibromyalgie kommt nicht vom Kopf

Die Chinesische Medizin sieht die Hauptursache für Fibromyalgie (FMS) im steckengebliebenen Infekt, also in einer Immunregulationsstörung. Daher treten psychische Faktoren für die alternative Medizin eher in den Hintergrund. Damit steht sie eher im Gegensatz zur schulmedizinischen Sicht. weiterlesen


Was hilft bei Fibromyalgie?

Chinesische Kräuter gegen Fibromyalgie

Da beim Fibromyalgie-Syndrom (FMS) das Abwehrverhalten des Organismus gegenüber Infekten ursächlich bei der Krankheitsentstehung ist, bildet dieses zugleich den roten Faden für die alternative Therapie. Deren wirksamste und am besten steuerbarste Methode ist die Chinesische Arzneitherapie. Die überwiegend pflanzlichen Bestandteile ermöglichen einerseits die Therapie von akuten Symptomen, andererseits aber auch die Umkehrung der fehlerhaften Immunregulation. Alternative Therapien mit chinesischen Arzneien – auch als Phytotherapie bekannt – bilden die Grundlage bei der Behandlung der Fibromyalgie. Sie mobilisieren und aktivieren das Immunsystem und gelten als wichtigste Behandlungsmethode. weiterlesen


Ein Interview über Fibromyalgie

Interview zu den Behandlungsmöglichkeiten der Chinesischen Medizin bei Fibromyalgie mit Chefarzt Dr. Christian Schmincke


Die Dokumentations-Studie der Klinik am Steigerwald

Fibromylagie-Studie

Im November 1996 nahmen wir den ersten Patienten in unserer Klinik auf. Im August 1999 führten wir ein umfassendes Dokumentationssystem in unserer Klinik ein. Dieses ermöglicht uns noch heute Langzeitbeobachtungen vom Zeitpunkt der Aufnahme des Patienten bis zu zwei Jahre nach seiner Entlassung. Eine Dokumentationsstudie unserer Klinik belegt: Für rund zwei Drittel der von uns behandelten Erkrankten mit Fibromyalgie-Syndrom erzielten wir langfristig Besserung. Grafik anschauen

Fibromyalgie

Esther Kasimir selbständige IT, Jahrgang 1981

Jahrelang litt Esther Kasimir unter chronischen Muskelschmerzen. Heute ist sie gesund. Ihr half eine Kombination aus der Körpertherapie Psychotonik und chinesischer Medizin. Seit frühester Kindheit ist Bergwandern Esther Kasimirs große Leidenschaft. Dass sie heute wieder klettern kann, erscheint...weiterlesen